Sportbootführerschein Binnen + See

Die richtige Wahl, wenn man auf allen Gewässern – im In- und Ausland – uneingeschränkt fahren möchte.


Wo darf man mit einem Sportbootführerschein Binnen + See fahren?
Auf allen Gewässern im Landesinneren, d.h. auf Flüssen, Kanälen und Seen,

und wo Seeschiffe fahren, d.h. im Küstenbereich und auf „Hoher See“.

Wofür benötigt man diesen Sportbootführerschein?
Für alle Boote mit einer Motorleistung von über 15 PS.
In einigen Ländern benötigen Sie diesen schon ab dem ersten PS, z.B. Kroatien.
Für Segelboote (auch wenn der Motor nicht benutzt wird) oder Wassermotorräder (Jetski) ist ein Führerschein vorgeschrieben.
Der Führerschein ist amtlich und wird weltweit anerkannt.


Theoretische Ausbildung
8 Abende oder 4 Samstage (vormittags)
Lehrmaterial wird bereitgestellt (EURO 75,–)

Praktische Ausbildung
Fahrstunde EURO 45,–
(ca. 3 Stunden erforderlich)

 

Kursverlauf:
Sie können sich zwischen einem Abendkurs (mittwochs und donnerstags) oder einem Samstagskurs (vormittags) entscheiden. Zusätzlich können Sie wöchentlich jederzeit – ohne jegliche Vorankündigung – festlegen, ob Sie beim Abend- oder Samstagskurs anwesend sind, d.h. das Springen zwischen unserem Abend- und Samstagskurs ist jederzeit möglich. Die Unterrichte finden im Berufsbildungs-Zentrum der Stadt Nürnberg statt.

Aktueller Terminplan auf Anfrage unter (09129) 908 318.